Zur Webseite der Stadt BAD TÖLZ
Versorgung für AltenheimeKostenloser Lieferservice
  • headerpic1
  • headerpic2
  • headerpic3
  • headerpic4
  • headerpic5
  • headerpic6
  • headerpic7
  • headerpic8

Tradition und Moderne

Im Jahr 1972 eröffnete Dieter Strassmann die Christophorus-Apotheke in Bad Tölz, die er 1990 an Dr. Hans Nowack verkaufte. Im Jahr 2003 kaufte Apothekerin Frau Ulrike Diegmann das traditionsreiche Geschäft, welches sie erfolgreich für 10 Jahre in der Marktstraße weiterführte.

Neue amtliche Vorgaben, steigende Patientenzahlen und die Beengtheit der alten Räume machten jedoch im Jahre 2014 einen Umzug in neue, modernere und größere Geschäftsräume notwendig. Mit dem Umzug kam auch ein neuer Name, aus der Christophorus-Apotheke wurde nun die Stadtapotheke Bad Tölz.

Heute prägt der helle und weitläufige Verkaufsraum das Bild der neuen Apotheke. Hinter dem Verkaufsraum befindet sich das Labor der Apotheke, in dem Rezepturen hergestellt werden, in einem Reinraum der Klasse D stellt ein moderner Blisterautomat die Medikamente für Bewohner von Altenheimen individuell zusammen. Natürlich gibt es auch entsprechende Lagermöglichkeiten, einen ansprechenden Pausenraum für die Mitarbeiter und das Büro der Chefin.

Der Haupteingang zur Apotheke ist selbstverständlich barrierefrei und somit auch für gehbehinderte Kunden gut zu erreichen. Besonders praktisch für die Patienten: Um Rezepte abzuholen, können Fahrzeuge kurzzeitig direkt vor der Apotheke abgestellt werden, der umständliche Weg in die Marktstraße entfällt.

Eine Seite zurück